kontakt

Umfrage im Rahmen einer Dissertation an der Justus-Liebig-Universität Gießen - Qualzuchtrassen bei Hunden und deren illegale Importe

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
 
das Thema Qualzucht beschäftigt aktuell nicht nur die Tierärzteschaft, sondern wird auch zunehmend von der Öffentlichkeit kritisch hinterfragt.
Vor diesem Hintergrund verfasse ich an der Professur für Tierschutz der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Dissertation, die sich mit dem Thema Qualzuchtrassen bei Hunden, illegalen Importen, sowie Internethandel dieser Hunde und den gesetzlichen Grundlagen beschäftigt.
Im Rahmen dieser Dissertation habe ich für die Datenerhebung einen Fragebogen für Tierärzte entwickelt. Der Titel der Umfrage lautet "Qualzuchtrassen bei Hunden und deren illegale Importe". Für diesen wichtigen Teil dieser Arbeit benötige ich die Hilfe der Kolleginnen und Kollegen, deren Erfahrungen und Daten aus ihrer täglichen Arbeit.
 
Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mein Vorhaben unterstützen würden und die Umfrage an die Kammerangehörigen weiterleiten könnten. Eventuell ergäbe sich die Möglichkeit, mein Anliegen als Anhang Ihres Newsletters zu verschicken und/ oder eine Verlinkung auf der Internetseite der Kammer. Ich bedanke mich im Voraus.
 
Der Fragebogen ist über diesen Link zu erreichen:
 
Sollten Sie Fragen haben, dann können Sie sich gerne per Email an mich bzw. die Professur für Tierschutz der JLU Gießen wenden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Mit freundlichen Grüßen
Marion Michel, Tierärztin